Zeche Holland 3/4


 

 

 

 

 

 

 

 
Anfang 2015 ist das Schachthaus nur noch Schutt und Asche. Bleibt zu hoffen, dass wenigstens das Fördergerüst erhalten werden kann.


 

 

 

 

 

 

 
Standort:
Wattenscheid, Lyrenstr. Ecke Josef-Haumann-Str., auch Emil-Weitz-Str.

Umgebung:
Keine Besonderheiten

Beschreibung:
Die Zeche Holland verfügte über Schächte in Wattenscheid und Gelsenkirchen. Das abgebildete Förgerüst befindet sich in Wattenscheid.

Auf gelsenkirchener Gebiet liegt die sehr interessante Doppelmalakowturmanlage, die heute privat genutzt wird.

Stand 2015

--> Link zu Wikipedia
zurück
Hauptseite
Betreiber der Seite:
Michael Twiste
Kontakt: info@zechen-im-ruhrgebiet.de